Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verpflichtet den Bauherren bei Neubau oder Sanierung gesetzliche Mindestwerte im Bezug auf den Energieverbrauch einzuhalten. Die Folge davon sind komplett dichte Gebäudehüllen, die den natürlichen Luftaustausch über Fugen und Ritzen verhindern. Diese, zwar aus energetischen Gesichtspunkten sinnvolle Maßnahme, hat jedoch schlechte Auswirkungen auf die Raumluft.

Erhöhte Schadstoffwerte und hohe Luftfeuchtigkeit bleiben in den Räumen. Schimmelbefall kann eintreten. Durch eine kontrollierte Wohnraumbelüftung können Sie ein optimales Raumklima erreichen und gleichzeitig Heizenergie sparen. Auch im gewerblichen Bereich steigert ein gutes Raumklima die Effektivität der Arbeitsleistung und die Verringerung von Krankheiten.

Abluftsysteme, Ventilatoren und spezielle Badezimmer-Lüfter können den schnellen Luftaustausch in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie z.B. Bädern, unterstützen.

Für jede Raumsituation gibt es die individuelle Lösung – wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unsere website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden